Manuelle Lymphdrainage

Manuelle Lymphdrainage (ML) ist ein Bestandteil der „Komplexen physikalischen Entstauungstherapie (KPE)“. ML unterstützt den Körper aktiv dabei Schwellungen zu reduzieren, Einblutungen und Zelltrümmer abzutransportieren und somit die Regeneration zu beschleunigen.

Der Abfluss der Lymphe durch die Lymphgefäße und eine Abnahme der Schwellung, sowie der Abtransport der Gewebseiweiße wird durch spezielle, sanfte Lymphdrainagegriffe gefördert. 

Weitere Bestandteile der KPE sind Kompressionsverbände/Strümpfe, die nach jeder Behandlung angelegt werden und Bewegungstherapie. Hautpflege und Fütterung spielen zudem auch eine wesentliche Rolle.

Bei starken Ödemen wird die Behandlung zu Beginn täglich durchgeführt.

 

Indikationen:

  • Angelaufene Beine

  • Chronische Phlegmone (Elefantiasis)

  • Bewegungsbedingte Myopathien (Kreuzverschlag, Überlastungsmyopathien)

  • Sehnenerkrankungen/Tendinitis

  • Gallen

  • Rehe (im akuten und subakuten Stadium)

  • Postoperative Schwellungen

  • Trauma

  • Ödeme der äußeren Geschlechtsorgane

  • Venöse Stauungsödeme

  • Petechialfieber (Morbus maculosus)

© 2019 Dr. rer. nat. Stefanie Besser, Bremen, Deutschland

0175 / 331 7999
  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon